From Far Away

#002 - Das Unbehagen



Ich weiß gar nicht wieso und warum, aber irgendwie ziehe ich unbehagliche Situationen wie ein Magnet an. So nervige Situationen aus denen man so schnell nicht wieder herauskommt. Das stresst ungemein. Das Unglück scheint mich förmlich zu lieben. Vielleicht sollte ich irgendwann ein Buch darüber schreiben. Vielleicht auch besser nicht. Nunja. Irgendwie werd ich das jetzt auch noch schaffen, ich bin ja groß. Zumindest im Wesen, wenn auch nicht körperlich. Ich wollte mir vor 10 Minuten eine Zigarette drehen, aber man kommt hier irgendwie zu nichts. Ich spiele mit dem Gedanken wirklich ein Buch zu schreiben, leider hab ich noch kein Konzept und über den Inhalt bin ich mir auch noch nicht bewusst. Deshalb safte ich jetzt erstmal weiter das Internet zu, vielleicht begeistere ich ja irgendjemanden und der motiviert mich dann. Zeit hab ich ja. Genug.
6.9.10 18:42
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Leni / Website (6.9.10 19:06)
Naja, ich wollte schon immer einen Buch schreiben.
dreihundert geöffnete und angefangene Word dokumente
und fünfhundert unbeendete Sätze in meinen Notizbüchern später, zweifle ich wirklich dran.

Aber, wenn es dich mal durchfährt, die lust etwas zu machen. überleg nicht. tu's einfach nicht. schreib einfach drauf los.

Es ist zwar nicht dasselbe wie einfach mal 20 km auf dem Fahrrad fahren weil's dich plötzlich übekommt oder jemanden spontan zu überraschen oder so.
Aber es ist leben.

xoxo Leni

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de